Navigation
Malteser Engelskirchen

Flüchtlingsunterkunft Wuppertal: Malteser unterstützen

23.07.2015

Am Abend des 21.7 erreichte die Malteser Engelskirchen kurzfristig die Anfrage der zuständigen Diözesangeschäftsstelle in Köln, ob man ab dem kommenden Vormittag mit fünf Helfern eine am 21.7 in Wuppertal kurzfristig eingerichtete Flüchtlingsunterkunft betreuen könne.

Somit machten sich am Mittwochvormittag fünf Engelskirchener Malteser auf den Weg nach Wuppertal, um die Kollegen dort zu unterstützen. Gemeinsam mit den städtischen Angestellten entwickelte das Mitarbeiterteam in der provisorisch eingerichteten Unterkunft eine Grundstruktur. So wurden beispielsweise Aufenthaltsräume eingerichtet, Beschilderungen angebracht, Kühlschränke aufgestellt und die Essensausgabe optimiert. Zwischendurch war immer wieder ein offenes Ohr für die kleinen und großen Anliegen der Flüchtlinge notwendig, die in ihren persönlichen und organisatorischen Fragen sowie kleineren gesundheitlichen Problemen um Hilfe baten.

Wegen unterschiedlicher religiöser Glaubensrichtungen der Flüchtlinge sind nunmehr verschiedene Speisen erforderlich, die ab Donnerstag bedarfsgerecht an die Bewohner der Unterkunft ausgegeben werden.

Im Laufe des Tages trafen noch zwei weitere Busse mit Flüchtlingen ein. Die Engelskirchener Malteser unterstützen bei der Verteilung der Neuankömmlinge in die einfach eingerichteten Räumlichkeiten und dolmetschten auf Englisch und - wichtiger noch - Französisch. Ohne diese Fremdsprachenkenntnisse wäre eine Kommunikation nur schwer möglich gewesen.

Am Abend trafen drei Helfer der Malteser Waldbröl in Wuppertal ein, die sich spontan bereit erklärt hatten die Engelskirchener Kollegen auszulösen.

Lange Zeit war es ungewiss, wie lange der Malteser Hilfsdienst die Flüchtlingsunterkunft betreuen soll. Mittlerweile steht fest, dass die Malteser der Erzdiözese Köln die Unterkunft für ungefähr drei Wochen betreuen werden. Wahrscheinlich werden auch die Helfer der Malteser Engelskirchen und Waldbröl in dieser Zeit erneut in Wuppertal aushelfen.

Wer die Malteser in Zukunft bei solchen oder ähnlichen Einsätzen unterstützen möchte, wendet sich bitte an Christian Schelle, Leiter Einsatzdienst der Malteser im Oberbergischen Kreis unter: 0170/ 9159544.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE79370601931201210131  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7