Navigation
Malteser Engelskirchen

Flüchtlingsankunft in Dieringhausen

28.09.2015

Am vergangenen Mittwoch, 23.09, wurde der MHD Leiter Einsatzdienste des Oberbergischen Kreises darüber informiert, dass ab Freitagnachmittag erneut rund 200 Flüchtlinge erwartet werden. Für deren Unterbringung war die ehemalige Paul-Gerhard Grundschule in Ründeroth vorgesehen.
Da die Grundschule aber mit großer Wahrscheinlichkeit nicht rechtzeitig hätte in Betrieb gehen können, wurde gleichzeitig die Turnhalle im Berufskolleg Dieringhausen als Zwischenpuffer hergerichtet.

Am Donnerstagabend machten wir uns mit den Kollegen vom MHD Waldbröl und Bergisch-Gladbach auf den Weg nach Dieringhausen, um dort mit den Kollegen von THW und DRK Betten aufzubauen. Auch haben wir die Helferverpflegung übernommen. Zeitgleich haben wir begonnen für die bevorstehende Verpflegung der Flüchtlinge bei unserm benachbartem Großhändler einzukaufen.

Da einige unserer Helfer dankenswerterweise durch ihre Arbeitgeber freigestellt wurden, konnten wir uns am Freitagvormittag wieder treffen und mit der Zubereitung der Warmverpflegung beginnen. Bei Ankunft der Flüchtlinge sollte es Reis mit Zucchinigemüse geben. Gesagt getan. Innerhalb kurzer Zeit war das Zucchinigemüse hergestellt. Parallel machten sich einige Helfer auf den Weg in die Grundschule Ründeroth, um dort beim Aufbau von Betten zu unterstützen. Wider Erwartend trafen am Freitag keine Flüchtlinge in Dieringhausen ein, sodass wir den Abend mit einem gemeinsamen Abendessen im Einsatzzentrum Büchlerhausen haben ausklingen lassen.

Am Sonntagmittag war es dann soweit: Gegen 13:20 Uhr wurde unser Leiter Einsatzdienste über die Ankunft der Flüchtlinge informiert. Zügig ließ dieser unsere Einsatzeinheit alarmieren. Binnen weniger Minuten machte sich eine Gruppe auf den Weg zum Berufskolleg nach Dieringhausen und begann mit der Kaffeezubereitung für die erwarteten Helfer von DRK, Rettungsdienst, Kreisverwaltung und MHD. Unser stellvertretender Zugführer verschaffte sich vor Ort einen Lageüberblick, tauschte sich mit Mitarbeitern der Kreisverwaltung aus und informierte wenig später die eintreffenden Kollegen von DRK sowie unseren Zugführer. Nach kurzer Zeit konnte sich auch unsere Küche im Einsatzzentrum einsatzbereit melden und mit der Verpflegungszubereitung starten. Für die Untersuchung der Flüchtlinge schickten wir zudem unseren Rettungswagen nach Dieringhausen.

Nach Ankunft der Flüchtlinge unterstützen zwei Helfer die hauptamtlichen Rettungsdienstmitarbeiter bei den Erstuntersuchungen. Im Hintergrund wurde in Büchlerhausen gekocht und die Warmverpflegung mittels Logistikfahrzeug nach Dieringhausen transportiert, wo zwischenzeitlich die Verpflegungsausgabe hergerichtet wurde.

Gegen 22:30 Uhr war Einsatzende für die eingesetzten Helfer.

Am heutigen Montag wird die Warmverpflegung durch den MHD Waldbröl hergestellt. Hierbei unterstützen wir die Kollegen. Ab morgen wird die Verpflegung durch ein lokales Unternehmen übernommen.

Weiter Fotos hier in unserer Galerie.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE79370601931201210131  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7