Navigation
Malteser Engelskirchen

Malteser ziehen positive Bilanz nach Karneval

Der Malteser Hilfsdienst e.V. in Engelskirchen zieht nach dem Karnevalswochenende eine durchweg positive Bilanz. 

27.02.2020
Sanitäter im Einsatz beim Rosenmontagszug in Engelskirchen
Strüßcher vom Dreigestirn für die Sanitäterinnen
Strüßcher vom Dreigestirn für die Sanitäterinnen
Sanitäter im Einsatz beim Rosenmontagszug in Engelskirchen
Einsatzbesprechung am Festzelt
Einsatzbesprechung am Festzelt
Einsatzfahrzeuge für den Karnevalseinsatz
Einsatzfahrzeuge für den Karnevalseinsatz
Einsatzleitung (v.l.: Notarzt Marcus Dörpinghaus, Einsatzleitung Alexandros Mourmouris und Christian Schelle)
Einsatzleitung (v.l.: Notarzt Marcus Dörpinghaus, Einsatzleitung Alexandros Mourmouris und Christian Schelle)
Mobiler Sanitätstrupp beim Rosenmontagszug
Mobiler Sanitätstrupp beim Rosenmontagszug
Gruppenbild mit dem Dreigestirn der KG Närrische Oberberger Fotos: Malteser Engelskirchen
Gruppenbild mit dem Dreigestirn der KG Närrische Oberberger Fotos: Malteser Engelskirchen

Über 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgten an Karnevalssonntag im Festzelt und am Rosenmontag während des Rosenmontagszuges in Engelskirchen für die Sicherheit der Jecken. Dabei mussten in diesem Jahr erfreulich wenige Hilfeleistungen geleistet werden. Einsatzleiter Alexandros Mourmouris: „In diesem Jahr konnten wir einen deutlichen Rückgang an stark alkoholisierten Patienten verzeichnen. Unsere Einsatzkräfte mussten seltener ausrücken als in den letzten Jahren. Vor allem die Anzahl der minderjährigen Närrinen und Narren mit Alkoholvergiftungen war in diesem Jahr sehr gering.“

Insgesamt leisteten die Malteser an beiden Tagen ca. 25 Hilfeleistungen und mussten sechs Patienten in umliegende Krankenhäuser fahren. Unterstützt wurden die Engelskirchener bei diesem Einsatz unter anderem von Kollegen aus Bad Laasphe (Kreis Siegen Wittgenstein) und Solingen. 

Für die fachmännische Versorgung der Feiernden standen an beiden Tagen mehrere ehrenamtlich besetzte Rettungs- und Krankenwagen bereit, sowie eine Unfallhilfstelle, die mit zusätzlich mit einem Notarzt besetzt war. Außerdem eine Vielzahl an mobilen Trupps, die am Sonntag im Festzelt unterwegs waren und montags über die gesamte Zugstrecke verteilt waren. Einsatzleiter Alexandros Mourmouris dazu: „Wir sind sehr froh auf so einen großen Pool an gut qualifizierten Ehrenamtlern zurückgreifen zu können. Es ist bei weitem nicht selbstverständlich, dass so viele Kollegen ehrenamtlich an Karneval uns sanitätsdienstlich unterstützen, während Freunde und Familie feiern.“ Besonders gefreut haben sich die Malteser dieses Jahr über den ungewohnt häufigen positiven Zuspruch der Jecken. So flogen nicht nur viele Strüßcher und Kamelle in Richtung der Sanitäter, viele Feiernde bedankten sich auch persönlich bei den Sanitätern oder der Einsatzleitung. „Nach so vielen negativen Schlagzeilen über Gewalt gegen Rettungskräfte freut es unsere Helfer und mich besonders, dass hier in Engelskirchen unser ehrenamtlicher Einsatz so stark geschätzt und gewürdigt wird!“, schloss Mourmouris sein Fazit.
 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE46 3706 0120 1201 2101 31  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7